Metamorphose: Die Neuen Schichten des Lichtkörpers

Metatron – 

durch Edelbert Saur 6.Dezember, 2015

Ein paar Worte für die kommende Zeit von EE Metatron die ich mit euch teilen darf.

Es geht um eine ganz tiefe Metamorphose bei der alles Alte, das Gewohnte, das so lange Teil von euch war, sich von euch abspaltet um die neuen Schichten eures Seins offen zu legen und ihnen damit die Möglichkeit zu geben, eine aktive Rolle zu spielen. Diese höheren Verkörperungen eures Seins werden einen wichtigen Part für euch alle übernehmen und der bestimmende Faktor sein für euer Unterscheidungsvermögen und für eure Beobachtungen im Laufe eurer weiteren Entwicklung, eures weiteren Wachstums.

1394436_10151683016841666_272398923_n-1

Verstärkt werden eure Verkörperungen Schicht für Schicht aktiv und während der kommenden Tage wird es insbesondere euer zweiter verfeinerter Körper sein, der die große Veränderung und die Aktivierung durchlaufen wird. Ich spreche von eurem ätherischen Körper, der den zweiten verfeinerten Körper darstellt und spezifische Schichten und Chakren umfasst. Der Unterschied zwischen den Schichten eures ätherischen Körpers besteht in den unterschiedlichen Frequenzen, was bedeutet, dass Alles, was auf persönlicher Ebene aktiviert wird, je nach Individuum unterschiedlich ist.

Der kristalline Körper mit all seinen Frequenzen wird eine Verschmelzung mit eurem Höheren Selbst und mit eurem persönlichen Selbst in dieser Inkarnation erfahren, denn euer physischer Aspekt, mit dem ihr jetzt inkarniert seid, gehört ebenfalls zu diesen Verkörperungen und der kristalline Körper hat die Wahl getroffen, ihn mit in das Christus Bewusstsein eures Seins aufzunehmen. Dies führt dazu, dass jetzt Alles eine sehr intensive Veränderung und eine Verschmelzung in eine bestimmte Lichtfrequenz hinein erfährt, die ihr verkörpern und von diesem Augenblick an sein werdet.

 

ascension HS I AM Soul Lightbody

 

Eure Verkörperungen sind sehr geschmeidig und veränderbar, wodurch nicht nur der Aufenthalt in diesen Frequenzen eures Seins, sondern auch die Verschmelzung dieser Körper vereinfacht wird. Diese Zeit beinhaltet ein wirklich magisches Gefühl, das an einen ätherischen Orgasmus grenzt, denn der ätherische Körper ist sehr sensitiv und kann diese Prozesse leicht als Glückseligkeit übersetzen.

Der physische Körper wird hingegen eher gemischte Erfahrungen durchlaufen, was vom Grad der Sensitivität abhängt und vom Zustrom von Licht, das nun in diesen Körper eintritt. So kann der Eine z.Bsp. mehr Beschwerden haben als der Andere; der Eine wird mehr Licht und mehr Aktivierungen in Form von Glückseligkeit erfahren können als der Andere. Dies ist abhängig von zahlreichen Faktoren, u.a. Ausgeglichenheit, in diesem Sinn er-lebt die Zeit der Stille.

 

von Edelbert Saur

auf Facebook –

http://www.facebook.com/profile.php?id=100007662319383&fref=ts

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s