LEBEN AUSSERHALB DER MATRIX, SANANDA

33dimensions

17. JUNI 2016 – durch  Jahn J. Kassl

LEBEN AUSSERHALB DER MATRIX, SANANDA

Wie aus der Matrix aussteigen?

JJK: Was bedeutet es, aus der Matrix auszusteigen,
und wodurch ist dieser Ausstieg definiert?

Bei dir ist das Bewusstsein SANANDA.

Geliebte Menschen, Kinder des Einen Gottes, der
uns alle nährt, und zu dem wir alle zurückkehren.

Das Leben eines Menschen, der sich von dieser finsteren
Matrix abwendet, ist durch zweierlei gekennzeichnet:
1.) Abwesenheit von materieller Gier,
2.) Abwesenheit von einer übermäßigen Identifikation
mit seinem physischen Gefäß.

Wer diese Haltung verinnerlicht hat, der bewegt sich ganz
von selbst außerhalb der Matrix und der ist imstande, feinere
und höhere Schwingungsebenen immer wahrzunehmen.
Daher gilt es für den Meditierenden, für jene, die sich Gott und
dem Licht Gottes öffnen wollen, zuallererst alle Ängste, die mit
dem Ablegen der körperlichen Hülle – mit dem Tod – verbunden
sind, anzunehmen.
Im zweiten Schritt gilt es, diese Ängste zu überwinden und einen
neuen übergeordneten Blick auf Materie und alles Feststoffliche
zu gewinnen. Dichte Materie soll euch so lange dienen, wie ihr
einen dichten Körper besitzt. Niemals macht es Sinn, dass ihr
der Materie dient, dass ihr euch zu Sklaven der Materie erniedrigt.

Ob du von materiellen Gütern oder irdischen Machtansprüchen
abhängig bist, ist daran zu erkennen, wie viel deiner
Lebensenergie du dafür aufwendest.

Wie viel Aufmerksamkeit, Arbeitszeit, Gedankenkraft und Willen
stellst du in den Dienst der vergänglichen Sache? Und wie viel
Lebenskraft investierst du in deine Transformation und den Weg
der Erkenntnis, wodurch du die Täuschung der materiellen Welt
erst erkennen kannst? Das sind die zwei Fragen, die du dir stellen
sollst.

Gefangene der Matrix sind leicht zu erkennen,
da sie ihre Lebensenergie in dieser Matrix verschwenden,
anstatt sie für höher schwingende Ebenen bereitzustellen.

Wer das Offensichtliche dem Unsichtbaren vorzieht und sein Leben
nach den Gesetzen der feststofflichen Welt ausrichtet, der bleibt im
Spinnennetz dieser Matrix gefangen. Der Grad an Erkenntnis und
die Bewusstheit eines Wesens bestimmen, auf welcher Frequenz
(= Matrix) sich ein menschliches Leben ab-spielt.

Es gilt:
A.) den menschlichen Körper als heiliges Gefäß,
welches dir für die Reise auf dieser Welt zur Verfügung
steht und das am Ende der Reise mit Freude abgelegt
werden soll, zu begreifen – und
B.) alle Materie als die Kulisse, in der du deine Lebensaufgaben
erfüllst oder deine Rolle absolvierst, und nicht als Wirklichkeit,
in der du dich verlierst, zu erleben.

Du bist ein lichtvolles unendliches Wesen, das diese Erfahrung
für eine sehr kurze Zeitspanne gewählt hat. Erkennst du,
welches Bewusstsein dir zugrunde liegt, kannst du dich
niemals in der Raumzeit verlieren.
Dann bist du am besten Wege, das Zelt der Zeit zu verlassen.
Dein göttlicher Blick auf dein menschliches Leben hält dich von
niedrig schwingenden Ausprägungen wie der Gier fern und lässt
Ängste niemals von dir Besitz ergreifen.

Welt in der Welt überwinden

Meditiere darüber so lange, bis du dieses Bewusstsein in
deinen Alltag integriert hast. Dein alltägliches Denken,
Sprechen und Handeln müssen von dieser Erkenntnis
durchdrungen sein, damit du die Wirklichkeit erkennen
und Täuschungen durchschauen kannst.

Sei dir bewusst, dass du immer eine innere Distanz
zu allem, was auf Erden geschieht, halten sollst.

Illusionen, Verführungen und falsche Wirklichkeiten
verunsichern nur den, der seine überirdische Herkunft
nicht kennt, und seiner irdischen Geburt folglich eine
falsche Bedeutung zumisst. Seid Mitwirkende des Spiels,
bewegt euch auf der Bühne, doch erstarrt nicht zur
leblosen Kulisse, die sich nach Belieben ändert.

Wirklich frei ist der Mensch, der weder durch materielle
Güter zu beeindrucken noch vom Tod erpressbar ist.

Dann hast du diese Matrix in der Matrix überwunden und
ihre Ausformungen hinterlassen keine Spuren mehr in dir.
Die Aufgabe eines Menschenlebens ist es also: diese Welt
in der Welt zu überwinden. Dein unendliches Bewusstsein
ist der Schlüssel, dein unsterblicher Geist das Schloss und
deine ALLES-WAS-IST Wirklichkeit ist das Tor, durch das
du in die Einheit zurückkehrst.

Lebe und liebe. Erkenne was dich binden möchte und
befreie dich davon.

Genauso wenig, wie dich das Hässliche an diese Welt
fesseln soll, wird dich das Schöne an diese Welt binden.
Frei sein heißt, von allem frei sein und alles mit dem
unverstellten Blick des Erwachten betrachten.

Nur ein einziger klarer Gedanke ist nötig, damit der Buddha
in dir erwacht. Sobald alles, was diesem Gedanken im Wege
stand, entfernt ist, wird es geschehen. Du hast zu tun.

In unendlicher Liebe

Ich bin SANANDA

von

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/06/leben-ausserhalb-der-matrix-sananda_17.html

====

Liebe Mitglieder der MELCHIZEDEKIA144000 Blog Folger

WENN DU DIESE SEITE UNTERSTÜTZEN WILLST, SIND WERTSCHÄTZUNGS-SPENDEN SEHR GESCHÄTZT.
Ich biete nur die Höchstschwingenden Liebes and Wahrheits Beitrage auf dieser Seite.

Diese Seite ist für die Lehren und Nachrichten des Aufstiegs gewidmet. Ich poste meine Eigenen Weisheitslehren und Botschaften die ich empfange und auch ab und zu von Meister-Kollegen die Wahrheiten verkünden.
Wenn du die Seite Folgen willst, kannst die den Blog per email empfangen. KOMMENTARE sind herzlich willkommen.

Unten steht  der LINK zu das http://www.Paypal.com Spendenkonto. Jeder kann das geben was vom Herzen kommt.

Danke – Kyria von Melchizedekia144000 –

Meine Infos: http://www.melchizedekia.com

PAYPAL

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_donations&business=2UR9HVGJASG54&lc=US&item_name=Melchizedekia&currency_code=USD&bn=PP%2dDonationsBF%3abtn_donateCC_LG%2egif%3aNonHosted

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s