Das Universum Gottes Arbeitet für Dich – Lahiri Mahasaya (Teil 1 -3)

DAS UNIVERSUM GOTTES ARBEITET FÜR DICH (1 von 3)

20-22 Oktober, 2016

Botschaft von LAHIRI MAHASAYA
Heilung durch die Gnade Gottes (1 von 3)
>>>Lichtlesung ab 47:00 Minuten 
___________________________

Das Leben arbeitet für und nicht gegen dich!
In dieser Erkenntnis liegen der Ursprung des  
Glücks und die Quelle innerer Freude.

Dieser Wahrheit wollen wir uns jetzt öffnen, schließlich

möchtest du, der du zu dieser Botschaft geführt wurdest,

dein Leben bleibend mit Freude, mit Frieden und Liebe erfüllen.

Am Pfad der Bewusstwerdung werden Irrtümer erkannt, wird

Unbewusstes bewusst und es ergreift nach und nach der Große

Geist der Liebe Gottes von der Seele Besitz. Neugeboren sein, wiederauferstehen, sich transformieren, sind einige Begriffe,

die beschreiben,  worum es in einer menschlichen Existenz

seit jeher geht: heimkehren in das Licht und zurückkehren

in die göttliche Wirklichkeit.

Ich liebe jeden Ausdruck Gottes und durch mich fließt

der große Strom göttlicher Gnade zu den Menschen.

Ich liebe dich. Du kennst mich aus der Ewigkeit.

Ich bin LAHIRI MAHASAYA
Geliebte Menschen,

betrachten wir jetzt ein weiteres Hindernis auf den Weg

zu einem glücklichen und freudvollen Leben – ein Hindernis,

das, einer Fehlprogrammierung gleich, zu manchem Trugschluss

führt und euch zu Fehlannahmen über die Energie des Lebens

verleitet. Wenden wir uns der Meinung oder dem Glauben zu,

das Leben käme euch ablehnend entgegen oder stünde euch

feindlich gesinnt gegenüber. Betrachten wir jenes eingefahrene

Muster, das euch glauben ließ, ihr hättet es auf dieser Welt vor

allem mit Gegnern, Widersachern, Störfeldern oder generell mit

Widerstand, der euch am Fortkommen hindert und sich gegen

euer eigenes Wohl richtet, zu tun.

Wenn Gott abwesend ist, was dann?

Manchmal, so fühlen viele von euch, seht ihr euch von dunklen

Mächten umzingelt und ein Entkommen scheint kaum möglich.

Manchmal, so fühlen viele von euch, glaubt ihr das Leben selbst

richte sich gegen euch, arbeitet gegen euch und eure Verwirklichung

sei weiter entfernt als ein noch nicht geträumter Traum.

Manchmal, und auch das empfinden viele von euch, entzieht

sich euch die göttliche Fülle und göttliche Gnade vollständig:

der „Neue“ Morgen scheint in unerreichbare Ferne gerückt

und das Goldene Zeitalter reines Wunschdenken.

Manchmal gibt es Tage, an denen ihr das Göttliche nirgendwo

zu finden glaubt, es in niemandem erblicken könnt und wo es

sich euch gänzlich zu entziehen droht.

Es sind Tage der Verzweiflung und Momente, in denen ihr

meint, die Abwesenheit Gottes und nicht Seine Allgegenwart

sei die Wirklichkeit auf dieser Welt und in eurem Leben.

Wenn Gott abwesend ist, was dann? Wie kann Gott in euer Leben

und auf die Welt zurückkehren? Wie könnt ihr euer Bewusstsein

schärfen und euch auf die Allgegenwart Gottes konstant

einschwingen? Warum ist die Schwere und sind Lasten,

Schmerzen und Leid omnipräsent, während sich die Leichtigkeit

des Seins nur flüchtig einstellt? Wodurch kann dieser Zustand

beendet und euer Alltagsbewusstsein vollständig vom Göttlichen

durchdrungen werden und erfüllt bleiben?

Denn darum geht es: um euer Alltagsbewusstsein.

Es ist nicht die einzelne Meditation, in der ihr euch aufschwingt,

und fern von dieser Welt aus den Reichen des Lichts Kraft,
Energie und Wissen schöpft, die Gegenstand dieser Heilung
und Erkenntnisarbeit ist, sondern es ist euer Alltagsbewusstsein,
dem es hier und jetzt die höchste Aufmerksamkeit zu schenken
gilt. 

Es geht darum, dass euch der Alltag gelingt! 

Denn nur ein gelungener Alltag, indem ihr die 

vielen kleinen Situationen und Ereignisse direkt 

mit dem Wirken Gottes verknüpfen könnt, führt 

zu einem erfüllten Leben.

Ein gelungener Alltag basiert immer auf der Fähigkeiten eines

Menschen, Gott unmittelbar zu erfahren, sowie in allen Menschen

und in jedem Ereignis Gott erkennen zu können. Sobald dein

Bewusstsein auf dieser Ebene verankert ist, wird dein Blick auf

diese Welt liebevoll und bleibt er es, wird deine Wahrnehmung

friedlich und sie bleibt es – es nehmen Fehlannahmen ab und

deine Zuordnungen werden präzise.

Schreiten wir zur Praxis.

Gehen wir dem Glaubenssatz, auf den es in dieser Heilung

ankommt, auf den Grund, damit euch ein weiterer Schlüssel

des Lebens in der Fülle Gottes überreicht werden kann.

Warum also denken so viele Menschen, immer wenn Ereignisse

eintreten, die sie sich nicht erklären können oder die unangenehme

Folgen zeitigen, Gott sei abwesend? Warum erkennen die Menschen

nicht, dass ihnen Gott in größter Not am nächsten ist? Wie ist es

möglich, der Not generell zu entkommen? Wodurch kann der

Zyklus der Leiderfahrungen beendet und wie können die Täler

der Tränen für immer überwunden werden? Wie ist es für dich

jetzt möglich, auf allen Ebenen keinerlei Schmerzen mehr zu

erfahren?

Das Geheimnis ist: Sagt bedingungslos JA zu allem,

was ist. Sagt JA zu jedem Moment eures Lebens und seid euch

vor allem bei jenen Ereignissen, die sich eurer Logik entziehen,

für die ihr keinerlei Erklärungen habt, immer bewusst:

DAS UNIVERSUM UND GOTT ARBEITEN FÜR DICH!

Hebt euer Bewusstsein dann, wenn ihr in Hoffnungslosigkeit

oder Mutlosigkeit abdriftet, bewusst an. Bleibt konstant in

euren lichtvollen Energien, vor allem dann, wenn lichtarme

Lebensumstände in eure Nähe rücken. Denn erst aus dieser

Position könnt ihr das Licht, das jedem Ereignis innewohnt,

wahrnehmen. 

Jeder Mensch, der sich ganz auf Gott ausrichtet und

ganz auf Gott vertraut, muss sich heute bewusst werden, 

dass Gott und das Universum niemals gegen ihn, sondern 

IMMER für ihn arbeiten.

Dieses Bewusstsein verändert eure Lebensenergie und versetzt

euch in die Lage, ausnahmslos jeder Situation mit Weisheit zu

begegnen. Dieses Bewusstsein lässt euer göttliches Bewusstsein

hervortreten und – fernab von menschlichen Konditionierungen –

seine Heil bringende Wirkung entfalten. Voreilige Rückschlüsse

sind zumeist Kurzschlüsse und bringen euch weder weiter noch

halten sie euch auf dem liebevollen Weg.

Perspektive des Beobachters

Verinnerlicht die Haltung, dass ihr bei jedem Ungemach sofort

die Beobachterrolle einnehmt! Betrachtet die Situationen, die

euch selbst betreffen, aus übergeordneter Perspektive. Das

erfordert etwas Übung, einen wachen Geist und das tiefe

innere Verlangen, die Ebene der Dramen wirklich verlassen

zu wollen. Ist deine Sehnsucht nach Gott erst stark genug,

dann ereignet sich diese Verwandlung ganz leicht; sie ist

natürlich und geschieht wie von selbst. Hast du diese Ebene

der Betrachtung verinnerlicht, dann kann dich nichts, absolut

nichts mehr aus der Bahn werfen.

Bitte übe dich darin, damit du „Gutes“ oder „Schlechtes“

als Souverän und nicht als ein verängstigtes und in

Mitleidenschaft gezogenes Wesen erfahren kannst. 

Du bist dann ein Schöpfer deiner Umstände und deines 

Glücks, wenn du dem Universum und Gott die Gelegenheit 

gibst, für dich zu sorgen.

Das bedeutet, ungünstige Umstände aus dem Blickwinkel des

höheren Bewusstseins zu betrachten und sich nicht durch Zorn

und Wut in den Strudel negativer Emotionen ziehen zu lassen.

Wie aber arbeiten Gott und das Universum für dich?

Indem es dir alle Fügungen zukommen lässt, die für deine

Involution bedeutend sind! Du musst Gott nicht immer verstehen,

Gott versteht dich, du musst die Ereignisse nicht immer gutheißen,

sie dienen dennoch dir; und du musst nicht sofort den tiefen Sinn

eines Umstandes erkennen, da sich dir dieser immer zur rechten

Zeit von selbst erschließt. 

Verinnerliche: Das Leben, Gott und das Universum dienen 

Dir. Ausnahmslos immer wirst Du in allem, was deine 

Bewusstwerdung fördert, von der Urquelle allen Seins 

unterstützt.

Heute ist es an der Zeit, dass du dich von der Illusion,

das Leben sei dir gegenüber feindlich eingestellt oder

das Leben arbeite gegen dich, verabschiedest.

Heute ist es an der Zeit, dass du dem Universum signalisierst,

dass du bereit bist, auf gänzlich neue Art und Weise Wohl oder

Übel, Licht oder Schatten, Gut oder Böse zu betrachten. 

Ausnahmslos immer ist das Universum bereit, alles, 

was deiner Entfaltung förderlich ist und deinen 

Erkenntnisprozessen dient, freizusetzen.

Diese Wahrheit soll sich jetzt tief in dir verankern, denn

dadurch veränderst du das Energiefeld in dir selbst.

Ein Energiefeld, das auf das Vertrauen auf ALLES-WAS-IST

ausgerichtet ist, zieht Umstände an, die am Ende immer

erhebend, Glück bringend und über alle Maßen erfüllend sind.

An dieser Stelle ist eine „Schubumkehr“ im Denken, im

Empfinden und im Handeln angezeigt und an dieser Stelle

wollen wir jetzt gemeinsam für eine kurze Zeit in Stille verweilen. 

zu Teil 2.

 

images-40

DAS UNIVERSUM GOTTES ARBEITET FÜR DICH (2 von 3)

Botschaft von LAHIRI MAHASAYA
Heilung durch die Gnade Gottes (2 von 3)
>>>Lichtlesung ab 47:00 Minuten 
___________________________

Zeit der Angst ist vorüber!

Es ist wahr, dunkle Mächte hatten diese Erde im Griff
und bösartige Wesenheiten sorgten für großes Leid und
Elend unter den Menschen. Das Elixier des Teufels wurde
dem Menschen eingeflößt: die Angst.

Sie machte sich auf allen Ebenen breit und durchzog, mit
den bekannten Folgeerscheinungen, die ganze menschliche
Gesellschaft. Der einsame Weg des Menschen fernab von
Gott war beschritten.

Diese Zeit ist jetzt vorüber! Ein für alle Mal vorbei!

Das Erscheinen Babajis – als Mensch unter Menschen – hat

die Umkehr der Menschheit eingeleitet. Das wiederholte

leibhaftige Erscheinen des Meisters aller Meister, Gott selbst,

hat ein Ausmaß an Gnade freigesetzt – sodass heute von der

Auferstehung des Menschen und der Geburt der neuen Erde

gesprochen werden kann. Des Weiteren stiegen zu allen Zeiten

hohe Meister auf die Erde und ins Fleisch hinab, um das Feuer

der Erkenntnis und die Sehnsucht nach Gott in den Herzen

der Menschen lebendig zu halten.

Allmählich taten sich neue Tore auf und neue Wege wurden

erschlossen; der einzelne Mensch begann zu begreifen und

immer mehr Menschen traten aus ihrem Schatten heraus in

das Licht. Eine neue Ära für die Menschheit war eingeläutet

und diese Ära führt uns jetzt mit großer Geschwindigkeit

direkt in das euch von Gott versprochene aber von euch

selbst kreierte Goldene Zeitalter – und das Ausmaß der

Veränderungen ist wahrlich Ehrfurcht gebietend.

So bleibt kein Stein auf dem anderen und erst recht wird

nach den globalen und planetaren Umstellungen kein Mensch

mehr sein, wie er einst wahr. Kein Mensch, kein Tier, keine

Pflanze, kein Stein – jedes Leben ist in die kosmischen und

planetaren Ereignisse dieser individuellen und universellen

Transformation involviert.

Heute dürft ihr einen neuen Weg einschlagen und ein neues

Buch aufmachen. Für immer tretet ihr aus der alten Welt

heraus und in die neue Welt hinein; eine Welt, die vom

Licht Gottes und von der Liebe aller Wesen untereinander

erfüllt ist.

Diesen Status gilt es sich jetzt bewusst zu machen:

nicht einmal, nicht zweimal, sondern während des

Alltags in jedem Moment bewusst zu bleiben und

sich darauf einzuschwingen. 

Die Welt wird anders, nachdem du anders 
geworden bist.

Das ist jeder Weisheit Anfang. So du diesen Weg gehen

möchtest, so du der Aufforderung, die in dieser Botschaft

liegt, aus ganzem Herzen nachkommen willst – dann komm.

Du musst dein Leben neu ausrichten, dann wird es werden

wie ein Fest, und wird es werden pure Freude, die dich

niemals wanken lässt.

Wisse: Sobald dein ganzes Wesen auf die Fülle 
Gottes eingeschwungen ist, beginnt die neue 
Energie sichtbare Ergebnisse hervorzubringen.

Vielfältige Transformationsprozesse der vergangenen
Zeiten haben euch jetzt auf die Plattform, auf der diese
Neuausrichtung möglich wird, gebracht.

Herkunft von „Glück“ und „Unglück“

Denn bis die vielen Fehlprogrammierungen, Meinungen und

Glaubenssätze aus dem konditionierten menschlichen Verstand

getilgt sind, ist es ein weiter Weg. Bis ein Mensch an die Quelle

allen Lebens erneut vollständig angebunden ist und die Herkunft

von „Glück“ wie „Unglück“ kennt, ist es ein weiter Weg und es

vergehen Äonen in der Zeit. Diese Wegstrecke habe viele von

euch zurückgelegt und so sind viele von euch heute in der Lage,

das Alltagsbewusstsein auf eine ganz neue Ebene anzuheben und

dadurch dem Leben eine neue Qualität und tiefen Sinn zu verleihen.

Ihr seid dabei, euch für die Wahrheit, dass das Leben für euch

arbeitet, zu öffnen – und ihr fasst Vertrauen in den unerschöpflichen

Fluss reiner göttlicher Energie. Jetzt beginnen sich eure Tage zu

verwandeln und ihr habt die Macht, mit neuen Augen auf die alte

Welt zu blicken. 

Deine Bewusstheit ist der Ursprung jeder Veränderung.

Auf diese Stufe der Erkenntnis werdet ihr alles, was die jetzige

Zeit mit sich bringt, auf geeignete Weise wahrnehmen. Sobald

ihr von höherer Ebene aus auf diese Welt blickt, verlieren die

Ereignisse ihren Schrecken und die Gegenwart Gottes kann in

allem und jedem wahrgenommen werden. Es geht um deine

Rückkehr in das Licht – und diese Rückkehr kannst du in dieser

Lebenspanne, im Gegensatz zu vielen deiner Leben davor,

verwirklichen. Unabdingbar ist dabei dein Vertrauen in das
Leben.
So, wie dein Leben jetzt ist, gilt es, der Fürsorge Gottes zu

vertrauen, denn ungünstige wie günstige Fügungen bringen

dich immer voran und stiften tiefen Sinn.

Verkünde dem Universum jetzt deinen Willen.

Lass von nun an das „Gesetz der Schöpfung“ für dich

arbeiten und öffne dich für die hier dargelegte Wahrheit. 

Verkündigung: 

ICH, (nennen hier deinen Namen),

GÖTTLICHES BEWUSSTSEIN UND LEBENDIGER TEIL

VON GOTT, BIN BEREIT, DAS UNIVERSELLE GESETZ,

DASS ALLES, WAS IST, ALLEM LEBEN DIENT, ANZUNEHMEN.

ICH BITTE UM DIE SCHWINGUNG DER ERKENNTNIS UND DIE

ENERGIE DER LIEBE. MIR IST BEWUSST, DASS DAS LEBEN

FÜR MICH ARBEITET UND DASS MICH DAS UNIVERSUM MIT

ALLEM VERSORGT. JETZT UND ALLE ZEIT.

SUREIJA OM ISTHAR OM 

Pause…

Nun ist alles anders, du bist neugeboren und die
Energie auf deiner Alltagsebene beginnt sich zu wandeln.

Alle Transformationsanstrengungen haben ein Ziel:

Gott näherzukommen.

Wie ist diese neue Energie zu halten?

Was könnt ihr tun, um aus diesem Gewahrsein

niemals hinauskippen?

Verlasst die Ebene von Vergangenheit und Zukunft in

eurem Denken! Verlasst die Ebene von Vergangenheit
und Zukunft in eurem Fühlen. Verlasst die Ebene von
Vergangenheit und Zukunft in euren Handlungen. 

Befreit euch von allen Gedanken, die euch an Vergangenes 

binden, und von Fixierungen eure Zukunft betreffend.

Das Jetzt ist der Schlüssel. Steigt direkt in den Augenblick
ein. Bleibt vor allem dann im tiefen Vertrauen, wenn sich
euch der Sinn eines Ereignisses noch entzieht. Mache dir
bewusst, dass es genau dieser Moment ist, der dir jetzt
dient, der dich jetzt mit allem versorgt, der dir jetzt
gegeben ist, damit du voranschreiten kannst. 

Meditation:

1.) Schließe die Augen.

2.) Richte deine ganze Aufmerksamkeit auf deine Atmung.

Atme durch die Nase ruhig und gleichmäßig ein und aus.

3.) Sobald du in der Stille bist, nimm die Situation

vollkommen an und schließe Frieden damit. Sprich:

„Ich vertraue in Gott. Das Leben arbeitet jetzt für mich.“

4.) Konzentriere dich auf deine Atmung.

5.) Öffne die Augen – du bist im Hier und Jetzt

und hast das Vertrauen in ALLES-WAS-IST wiedererlangt.

Pause…

jack-haas-comes-the-glory

DAS UNIVERSUM GOTTES ARBEITET FÜR DICH (3 von 3)

Botschaft von LAHIRI MAHASAYA
Heilung durch die Gnade Gottes (3 von 3)
>>>Lichtlesung ab 47:00 Minuten 
___________________________

Sobald du das Bewusstsein, dass du immer von allem 
umsorgt und von allem, was dir dient, umgeben bist,
erlangt hast, ist die ständige Anbindung an die Urquelle 
allen Seins gegeben.

Was aber ist mit jenen dunklen Energien, die sich heute

entladen und vor denen sich der Mensch schützen soll?

Wie ist dieser Bewusstseinsschritt damit in Einklang zu

bringen und unter diesen Umständen immer zu halten?

Die hier gegebene Botschaft beinhaltet die Schlüssel dafür.

Die heutige Bewusstseinsarbeit richtet euch darauf neu aus!

Das heißt, ihr werdet euch nicht nur bewusst, wie die kosmischen

Gesetze wirken, sondern ihr werdet Teil dieser neuen Wirklichkeit.

Mit ausreichender Übung werdet ihr sehr bald die dunklen

Energiefelder und jene Kräfte, die euch am Vorankommen

hindern wollen, auf eine neue Weise wahrnehmen.

Das bedeutet, dass diese Kräfte auch euch anders wahrnehmen

müssen. Am Ende dieser „Begegnung“ steht, dass ihr für sie nicht

mehr greifbar oder erreichbar seid. Denn wer seine Energien

vollständig auf einer höheren Frequenz hält, der bleibt von

niedrig-frequenten Energiefeldern unerreicht.

Aber, so könnten manche von euch einwenden, haben wir

nicht Aufträge zu erfüllen, die uns auf diese dichte Erde

geführt haben? Dafür müssen wir doch Teil dieser Realität

sein? Kann ein Mensch seine Aufträge in dieser Matrix erfüllen,

wenn er sich ihr entzieht?

Ab einem bestimmten Punkt in der Involution des Menschen

kann er seine Aufträge erst fortsetzen, wenn er sich ganz

bewusst auf eine höhere Ebene der Wahrnehmung begibt. 

Sehen, was ist, ist das Eine, sich jedoch selbst die 

Teer-Stiefel dieser Zeit zu schnüren, ist etwas ganz 

anderes.

Manche Menschen meinen, sie müssten, um einem Kranken

zu helfen, selbst krank werden. Andere meinen, sie müssten

ihr Licht dadurch zu den Menschen bringen, indem sie selbst

in die Finsternis zu ihnen steigen. Dies sind selten Wege, bei

denen sich für alle ausreichend Lebensenergien entfalten oder

für alle Heilungen geschehen können. 

Wenn der Gesunde krank wird und wenn das Licht des 

Lichtbringers nur noch ein spärliches Flimmern ist, 

dann ist niemandem gedient.

Ihr könnt eure Aufgaben nur erfüllen, wenn ihr eure

Schwingung konstant hochhalten könnt.

Glück, Frieden, Liebe und Lebensfreude benötigen ein

geeignetes Umfeld, in dem sie bestehen können. Sobald

ihr eine bestimmte Eigenschwingung erreicht habt und

diese halten könnt, gilt es achtsam damit umzugehen.

Denn genauso wenig wie die Lüge in der Gegenwart von

Wahrheit nicht bestehen kann, kann die die Wahrheit in

einem kraftvollen Umfeld der Lüge nicht bestehen.

Das heißt, wenn Menschen bei euch Hilfe suchen, so

müssen sie bereit sein, einen ersten Schritt aus der

Finsternis heraus zu setzen und das Umfeld der Lüge

verlassen zu  wollen. Es ist immer die Pflicht des Kranken –

auf welchen Wegen und mit welchen Mitteln auch immer –

nach Heilung zu verlangen, dann kann alles seinen guten

Weg nehmen.

An dieser Stelle ist es wichtig, dass ihr Folgendes verinnerlicht: 

Bindet euch niemals die Lasten anderer um, verschwendet

euer Licht nicht an Orte und Menschen, die der Finsternis 

huldigen, denn es hat noch kein Erleuchteter einen Menschen 

gerettet, der es selbst nicht aus ganzem Herzen wollte.

Eines ist gewiss: Wer sich selbst retten will, der wird von Gott

gerettet werden. Selbst dann, wenn Gott dich entsenden würde,

um die ganze Menschheit zu retten, selbst dann, kannst du dies

nur bewerkstelligen, wenn du dich der Finsternis einer Welt nicht

dauerhaft aussetzt.

Jesus bei den Aussätzigen 

JJK: Ich denke daran, dass Jesus auch bei den Lahmen

war, dass sich Jesus zu den Aussätzigen begab? 

LAHIRI MAHASAYA: Ja. Jesus aber blieb nicht unter

ihnen, sondern verließ sie nach kurzer Zeit wieder.

Dies, um sich selbst in die Kraft zurückzubringen und

um sich nicht in die Dramen dieser Menschen, in die

fremden Besetzungen und in die unerlösten Themen

ziehen zu lassen. Jeder erleuchtete Meister weiß genau,

wann er sich wo und für wie lange aufhält; und er weiß

über sein Licht und seine Macht immer genau zu verfügen.

Dass ein erleuchteter Meister sein Gewand ablegt, sobald

er dem Leid ins Antlitz blickt, ist ein Irrtum. Es verhält sich

genau andersrum. Von einem Erwachten geht eine spezielle

Schwingung aus, ein Licht, das die Menschen unbewusst

wahrnehmen. Dieses Licht hält der Erleuchte dort, wo er
ist, solange es angemessen ist, in einer für die Menschen
erträglichen Frequenz aufrecht. Darüber hinaus strahlt ein
Erwachter Mitgefühl und Liebe aus. Dies wird gerne mit
Mitleid und Mitleiden verwechselt. 

Die Tränen eines Erleuchteten – beim Anblick von 
Leid und Elend – bringen Bäche der Heilung hervor: 
Wasser, das die Menschen von ihren Sünden reinigt.

 

>>> hier

Diese Botschaft klingt aus. Fassen wir zusammen:

– Das Leben dient dir und das Universum arbeitet für
dich. Heute wurde dieses Bewusstsein verankert.
Was du selbst bewirken kannst, ist, dir dieser Wahrheit
immer gewahr zu sein.

– Gedanken und Emotionen, das Leben sei eine
Aneinanderreihung von ungünstigen Ereignissen,
oder die Meinung, die ganze Welt hätte sich gegen
dich verschworen, gilt es zu hinterfragen. Vieles
davon gilt es dem Lichte zuzuführen und in der

Meditation aufzulösen.

Das ist der Auftrag des heutigen Tages an dich:

– Beginne damit, dich liebevoll dem Leben zuzuwenden;

vor allem dann, wenn die äußeren Umstände sehr oft
die exakt gegenteiligen Rückschlüsse zulassen.

– Hebe deine Eigenschwingung an und halte sie
konstant hoch; damit gewinnst du ein neues Blickfeld
und du überblickst die Ereignisse und wirst nicht mehr
in den Sog der Ereignisse gezogen. Das macht den
Unterschied.

– Entscheide dich, ob du als Beobachter in das
Geschehen eingreifst oder ob du dich von den
Geschehnissen übernehmen, ja, sogar überrollen
lässt.

Wisset bitte noch dies: Die neuen Revolten haben
eine völlig neue Qualität.

Macht eure Liebe sichtbar!

Diese gehen vom einzelnen Menschen aus und werden

nicht mehr heldenhaft von einzelnen Menschen bewirkt.

Mut ist die neue Tugend; und durch euren Mut, mit eurem

Licht selbst die dunkelsten Winkel dieser Welt auszuleuchten,

ändert sich alles. Das ist sichtbar gemachte Liebe des Menschen

zu ALLEM-WAS-IST. In diesem Moment wirst du göttlich und

Gott gleich, erleuchtet und vollkommen.

Heute wurdest du auf Zukünftiges eingestimmt, wurde dein

Bewusstsein erweitert und dein Alltag mit einer neuen Lebenskraft

erfüllt. Jetzt gilt es der zukünftigen Gegenwart mit neuer Wachheit

zu begegnen. Heiße sie willkommen, denn jeder Augenblick dient

dir und in jedem Moment bist du der Fürsorge Gottes anvertraut.

Dieses Gegenwärtig-Sein erschafft deine neue Zukunft.

Lass dich nicht von Vorstellungen und Glaubenssätzen, von falschen Überzeugungen oder Meinungen unterdrücken. Lass Gott über dich

herrschen, indem du dich Ihm ganz hingibst. Was bedeutet: die

Tatsache, dass das Leben immer für dich arbeitet, anzunehmen.

Wenn du an dieser Stelle JA sagst, hast du alles gesagt, wenn

du dich an dieser Stelle ganz Gott öffnest, hast du alles getan.

Dann kann die Gnade Gottes fließen und du erkennst, dass der

Schleier, der Himmel und Erde trennte, nicht mehr existiert.

Es gibt reichlich Anlass für dich, glücklich zu sein.

Ich liebe dich unendlich

LAHIRI MAHASAYA

> Das Universum Gottes arbeitet für dich (pdf) – LAHIRI MAHASAYA  

Gechannelt von Jahn J Kassl – man kann zu seinem Blog durch diesen Link wo man seine Bücher kaufen kann u auch spenden kann.

http://lichtweltverlag.blogspot.de/

SPENDEN für MELCHIZEDEKIA – wer mich untersützen möchte, findet den Paypal Link auf meiner Homepage/Startseite

http://www.melchizedekia.com

 

DIE WERBUNGEN UNTEN WERDEN NICHT VON MIR UNTERSTÜTZT ,

WEDER VERDIENE ICH DAVON

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s